Archive for the ‘Englisch abseits vom Schulbuch’ Category

h1

Englisch Plus: Survival in the Australian Outback

November 18, 2014

Lieber Englisch-Plus Kurs,
Hier ist wie besprochen unsere im Unterricht gesehene Dokumentation zum Überleben im Australian Outback, aufgesplittet in 4 Teile.

—NACHTRAG—
Nachfolgend findet Ihr die abfotografierten Poster Eurer Gruppenarbeit und das Tafelbild von heute (4.12.). Ebenfalls könnt Ihr Euch HIER zur Vorbereitung die Poster eines früheren EPlus-Kurses ansehen.

IMG_2809.JPG

IMG_2808.JPG

IMG_2811.JPG

IMG_2810.JPG

IMG_2813.JPG

IMG_2815.JPG

IMG_2814.JPG

IMG_2812.JPG

IMG_2818.JPG

IMG_2816.JPG

IMG_2817.JPG

Advertisements
h1

Englisch Plus – How to survive in the Outback

November 30, 2010

Lieber Englisch Plus Kurs,

hier sind die abfotografierten Poster (die mir alle sehr gefallen haben). Das Poster „How to use resources and find shelter“ ist recht unscharf, das werde ich morgen nochmal abfotografieren.

Ebenfalls sind noch ein paar sprachliche Fehler vorhanden, die Inhalte sind aber soweit ok.

 

h1

Videospiel „Portal“ bis zum 24. Mai kostenlos downloaden.

Mai 15, 2010

Bis zum 24. Mai kann man kostenlos über die Steam-Plattform das First-Person-Knobelspiel „Portal“ downloaden.

Portal wird aus der Ego-Perspektive gespielt und ist ein reines Denkspiel. Es hat eine USK-Einstufung ab 12 Jahren. Wer’s nicht kennt, hier ein paar Infos zum Spiel von Wikipedia: „Ziel des Spieles ist es, mit dem Portal Device, einem Gerät, mit dem man interdimensionale Portale erstellen kann, verschiedene Aufgaben zu meistern und Hindernisse zu überwinden. […]

Der Spieler hat die Möglichkeit, sich selbst oder Gegenstände zu teleportieren, um damit bestimmte Aufgaben zu lösen. Zu Beginn des Spiels erlangt der Spieler nach und nach Kontrolle über das Aperture Science Handheld Portal Device, ein Gerät mit dem blaue oder orangefarbene Teleportationsportale per Schuss auf einer geeigneten Oberfläche erstellt werden können. Zu jedem Zeitpunkt kann nur höchstens ein Portal jeder Farbe existieren, ein neues ersetzt das alte. Materie – auch lebende, wie zum Beispiel der Spieler – und Licht kommen nach dem Eintritt in ein Portal ohne Zeitverzögerung aus dem anderen wieder heraus, Geschwindigkeit und Ausrichtung (bzw. Impuls und Drehimpuls) bleiben dabei unter Berücksichtigung des „Portal-Effekts“ erhalten. Zeigen beispielsweise die Portale in unterschiedliche Himmelsrichtungen, läuft man trotzdem aus dem Zielportal „geradeaus“ heraus, wenn man ins Ursprungsportal „geradeaus“ hineingelaufen ist.

Die Geschwindigkeit hineingeworfener Gegenstände bleibt auch erhalten oder wie im Spiel beschrieben wird:

Speedy thing goes in, speedy thing comes out. (Was schnell hineingeht, kommt auch schnell wieder heraus.)‘ „

Weitere Infos zum Download und Quelle der Meldung auf Cynamite.de: http://bit.ly/dnipJ3

h1

Neil Gaiman im Interview bei The Colbert Report

März 18, 2009

Neil Gaiman, einer meiner Lieblingsautoren, war letztens bei Stephen Colbert und hat ein Interview zu seinem neuen Buch „The Graveyard Book“ gegeben, da es einen Newberry Medal Award gewonnen hat:

Hier klicken um zum Interview (in Englisch) zu gelangen.

Absolut sehenswert und nicht gescriptet, was mal wieder zeigt, wie gut er mit Worten umgehen kann.

h1

Wallace & Gromit – A Close Shave

September 26, 2008

Liebe Schüler der 7c,

dank Google Video habe ich den Wallace & Gromit Film online gefunden, damit Ihr den Rest ansehen könnt. Die Qualität ist zwar nicht so wie auf der DVD, aber so könnt Ihr wenigstens das Ende ansehen:

Wallace & Gromit – A Close Shave auf Google Video

h1

Zeitvertreib für die Ferien gesucht?

September 26, 2008

Ich habe ja bereits diese Woche in einem früheren Beitrag auf die Möglichkeit hingewiesen, mit Hulu.com amerikanische TV-Serien zu schauen.

Falls Ihr in den Ferien etwas Unterhaltung wollt, hier eine kleine Auswahl von Fernsehserien, die Euch interessieren könnten und die Ihr bei Hulu sehen könnt.

  • Knight Rider 2008 – Richtig, die alte Serie aus den 80ern wurde neu aufgelegt, diesmal ohne David Hasselhoff. Ich habe die erste Episode schon gesehen und es ist genauso trashig wie damals, aber versucht auch keine höheren Ansprüche zu erheben. Momentan 1. Staffel.
  • Heroes – Was bei uns auf RTL2 jetzt in der 2. Staffel läuft, hat in den USA gerade in der 3. Staffel begonnen. Großartige Serie.
  • Battlestar Galactica – Sehr komplizierte und politische Neuauflage des 80er Jahre Klassikers. Schwierig zu verstehen, aber auch sehr gut. Auf Hulu läuft gerade die 4. (und letzte) Staffel.
  • Scrubs – Gucke ich selber nicht, aber ich weiß, dass einige von Euch das schauen.
  • Dr. House – siehe Scrubs
  • Monk – siehe Dr. House
  • The Simpsons – Da muss ich nicht wirklich etwas zu sagen, oder? Auf Hulu läuft die 19. Staffel, besonders empfehlenswert die Episode „The Debarted“, eine Anspielung auf den Film „The Departed“, und es geht um Lehrer gegen Schüler. ^^
  • Es gibt auch noch viele andere Serien: Family Guy, American Dad, The Tonight Show, Saturday Night Live, etc. etc. Einfach mal ‚rumklicken und ausprobieren.

Viel Spaß beim Gucken und schöne Ferien. 😉

h1

Aktuelle US TV-Serien kostenlos und legal online anschauen mit Hulu und Hotspot-Shield

September 21, 2008

Jetzt, da in den USA die neue Staffel von Heroes (und vielen anderen Serien) anläuft, dachte ich folgendes wäre für einige hier interessant.

Ich hatte ja schonmal beschrieben, wie man mit VeohTV online aktuelle TV-Serien ansehen kann. Nun, VeohTV funktioniert seitdem nicht mehr wie beschrieben, da die Sendungen auf Internet-Benutzer aus den USA beschränkt wurden. Dennoch wäre es für uns in Deutschland interessant, solche Dienste weiter nutzen zu können, da zum Beispiel viele Serien dort schon eine Staffel weiter sind (siehe Heroes ^^) bzw. hier noch garnicht laufen.

Die Lösung:

Auf der Homepage von Chip.de habe ich eine kostenlose Software gefunden, die die Internet-Verbindung eines Computers über einen amerikanischen Server umleitet (für die Technik-Interessierten, es wird ein VPN (Virtual Private Network) aufgebaut.

Auf der Seite Hulu.com kann man viele Serien online schauen, einfach mal ‚rumsurfen und man wird fündig. Das ganze ist legal, weil man nichts downloaden kann und die Seite offiziell von vielen Sendern unterstützt wird (z.B. NBC, FOX Comedy Central, PBS, etc. pp.). Das geht allerdings, genau wie bei VeohTV, nur für Leute, die in den USA wohnen. Aber dank Hotspot-Shield geht’s doch.

Wie geht das Ganze? Hier die Schritt für Schritt-Anleitung.

  1. Auf der CHIP-Homepage das Programm Hotspot-Shield herunterladen und installieren. ACHTUNG: Bitte dortigen Text lesen, der einige wichtige Erläuterungen gibt.
  2. Hotspot-Shield starten. Werbung am Anfang wegklicken, ebenso wie eingeblendetes Werbebanner. (Ja, das ist der Haken. Aber auch der einzige laut Chip.de)
  3. Auf Hulu.com eine TV-Serie heraussuchen, auf Vollbild schalten und genießen. 😉
  4. Wenn Ihr fertig seid, Hotspot-Shield wieder ausschalten.

Eine schnelle Internet-Verbindung sollte man natürlich haben.

Viel Spaß! 😀