h1

Zitate zu Grundannahmen systemischer Theorie

Juni 7, 2010

Lieber Päda-LK,

hier sind wie besprochen die Zitate, die wir in der letzten Stunde diskutiert haben und noch einige weitere:

  • Jede Veränderung an einem Element erzeugt eine Veränderung bei allen übrigen Elementen des Systems.
  • Jedes Verhalten, sei es auch noch so verrückt, ist in seinem Systemkontext sinnvoll.
  • In einem System gibt es keinen Anfang und kein Ende. Jede Aussage und jedes Verhalten ist gleichzeitig Ursache und Reaktion auf das Tun des oder der anderen. Die Frage „Wer hat angefangen?“ ist deswegen im systemischen Denken uninteressant.
  • Ein System reagiert nicht auf seine Umwelt, sondern nur darauf, wie es seine Umwelt wahrnimmt.
  • Die Nicht-Berechenbarkeit ist der Regelfall.
  • Systemisch denken bedeutet: „Die Kunst, den Wald und die Bäume zu sehen.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: