h1

Wie gebe ich Feedback?

Oktober 21, 2007

Lieber LK,

Kritik an den Postern, Produkten oder Präsentationen einer Gruppe zu üben, bedeutet zwar auch, die positiven Aspekte hervorzuheben, aber auch konstruktiv Schwachstellen aufzuzeigen. Oft denkt man ja „ich sage jetzt nichts, nach dem Motto eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus“ aber darum geht es hier nicht. Erstmal könnt Ihr davon ausgehen, dass der Lehrer die meisten Kritikpunkte ja sowieso schon gesehen hat, und wenn nicht während des Unterrichts, dann in der Nachbereitung hinterher. Es geht eben auch darum zu zeigen, dass Ihr:

1. eine Theorie verstanden habt oder Euch Mühe gegeben habt, sie zu verstehen.

2. Schwachstellen in Präsentationen erkennen und konstruktive Vorschläge zur Verbesserung Eurer und der Leistungen anderer machen könnt.

3. Initiative und Bereitschaft zur Mitarbeit zeigt.

All dies sind absolut essentielle Bestandteile der sonstigen Mitarbeit, besonders in der Oberstufe, und werden sich teilweise auch in den Kopfnoten niederschlagen. Denn wenn keine Reaktion erfolgt oder niemand Kritikpunkte findet obwohl diese vorhanden sind, muss der Lehrer annehmen, dass die Theorie nicht richtig verstanden wurde. Wenn es Euch zu banal erscheint zu sagen, wo die Stärken und Schwächen einer Präsentation liegen, müsst Ihr Euch wohl oder übel auf dieses Niveau herunterlassen.
🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: